Ordensausbildung

Weite und Tiefe

Weg zur Mitte

Ordensschwester werden

ist ein Ausbildungsweg der suchenden Frau in verschiedenen Abschnitten. Sie wird dabei individuell begleitet von der Ausbildungsverantwortlichen. Dabei lernt sie unsere Gemeinschaft und das Ordensleben kennen. Die junge Frau und die Gemeinschaft prüfen und klären gegenseitig, ob diese Lebensform die Berufung stärkt, die Persönlichkeit und ihre Talente entfalten kann.

FAQ rund ums Ordensleben

Die Kandidatur ist eine Vorstufe der Einführung in das Ordensleben. Hineinschnuppern und Kennenlernen unserer franziskanischen Gemeinschaft. Zeitlich individuell.

Mitleben in unserer Gemeinschaft, Weitergehen in der Berufungsfrage, Kennenlernen der Aufgabenbereiche der Solanusschwestern, Einführung ins Ordensleben. Dauer mind. 6 Monate. 

Zu Beginn des zweijährigen Noviziats erfolgt die Einkleidung mit dem selbstgewählten Schwesternnamen. Die Postulantin erhält dabei das Ordenskleid, den weißen Schleier, Regel und Konstitutionen der Solanusschwestern. Weitergehen in der Berufungsklärung, Kennenlernen und Vertiefen von Gebetsformen und der franziskanischen Spiritualität, individuelle Ausbildungsziele, Hineinwachsen in unsere Gemeinschaft, konkrete Arbeitseinsätze (auch in sozialen Brennpunkten) und Gemeinschaft in Vielfalt erleben. Teilnahme an Noviziatsprojekten. Hier Noviziatseinblicke sehen

Das Juniorat beginnt mit Ablegung der Erstprofess und unseren Gelübden. Hier erfährt die Schwester das Leben im Spannungsfeld von Gemeinschaft, Gebet und Arbeit im Alltag. Vertiefung der franziskanischen Spiritualität und Teilnahme an Junioratstagungen. In der Regel dauert das Juniorat 5 Jahre und schließt mit der Profess auf Lebenszeit ab. 

Die einzelne Solanusschwester ist für Glaubens- und Berufungsvertiefung sowie für Weiterbildung im geistlichen und beruflichen Leben mitverantwortlich. 

Alle, die um Aufnahme in die Gemeinschaft bitten, wissen um einen Anruf Jesu Christi. Sie wollen seinen Spuren folgen und in der gegenseitigen Liebe wachsen. Es ist eine tiefe Sehnsucht und große Freude die eigene Berufung zu leben.

Verantwortliche für die Ordensausbildung

Sr. M. Eva Schlötterlein

Verantwortliche für die Ordensausbildung

Sr. Eva begleitet die Frauen auf ihrem Berufungsweg